Schule und Recht in Niedersachsen

Gesetze, Verordnungen, Erlasse und Kommentare

Schure.de - Schule und Recht
Startseite --- Allgemeinbildende Schulen - Unterricht --- Lehrerfort- und Weiterbildung (u.a. Kursangebote) --- Tagungen zur Erlangung der Vokation für...

Tagungen zur Erlangung der Vokation für Lehrkräfte des Faches Ev. Religion 2019/20
Bek. d. MK v. 1.3.2019 - 36.18105/92 (SVBl. 3/2019 S. 108)

Lehrkräfte mit einer Lehramtsbefähigung oder einem Teilnahmezertifikat des NLQ für Weiterbildungen im Fach Evangelische Religion benötigen eine Vokation, die durch die Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen erteilt wird, um das Fach unterrichten zu dürfen (vgl. RdErl. d. MK v. 10.5.2011 - 33-82105, SVBl. S.226). Voraussetzung für die Erlangung der Vokation ist die Teilnahme an einer Vokationstagung. Eine solche Tagung soll neue Impulse aus der Religionspädagogik und Praxisanregungen für den Unterricht vermitteln, aber auch das gegenseitige Kennenlernen und den Austausch mit Kirche und anderen Unterrichtenden ermöglichen.

Die Anmeldung zur Vokationstagung erfolgt über den Antrag auf Vokation, der online unter www.kirche-schule.de/vokation gestellt werden kann.

Lehrkräfte aller Schulformen ohne Lehrbefähigung oder Weiterbildungszertifikat können seit dem 1.2.2018 keine Vokation mehr erlangen und demzufolge das Fach Evangelische Religion auch nicht mehr dauerhaft fachfremd erteilen. Auf Antrag, der online unter www.kirche-schule.de/vokation gestellt werden kann, kann Evangelische Religion max. drei Jahre durch fachfremde Lehrkräfte unterrichtet werden, die für diesen Zeitraum von der Konföderation evangelischer Kirchen eine befristete Unterrichtsbestätigung erhalten. In der gymnasialen Oberstufe ist fachfremdes Unterrichten mit einer befristeten Unterrichtsbestätigung nicht möglich. Dies betrifft im berufsbildenden Bereich das Berufliche Gymnasium. Bereits erteilte Vokationen behalten ihre Gültigkeit.

Es gibt folgende freie Tagungstermine:

6.-8.11.2019:
Kloster Frenswegen in Nordhorn (ARO Aurich)
13.-15.11.2019:
Ev. Bildungshaus in Rastede (ARP Oldenburg)
27.-29.11.2019:
Ev. Bildungszentrum Hermannsburg
12.-14.2.2020:
„Wenn die Krise in die Schule kommt - Schulseelsorge“, Ev. Bildungszentrum Ostfriesland-Potshausen (ARO Aurich)
26.-28.2.2020:
„Leben, Sterben, Tod“
Ev. Bildungshaus in Rastede (ARP Oldenburg)
4.-6.3.2020:
„Herausforderungen annehmen – schüler- und ressourcenorientiert Religion unterrichten“ - Herzliche Einladung v. a. an Förderschullehrkräfte!
Hotel Hessenkopf in Goslar (ARPM Wolfenbüttel)
18.-20.5.2020:
„Religionsunterricht im pluralen Kontext der Schule“
Tagungsstätte Loccum (RPI Loccum)
3.-5.6.2020:
„Fachraum RU - Räume der Stille“
Kloster Frenswegen in Nordhorn (ARO Aurich)
1.-3.7.2020:
„Leben, Sterben, Tod“
Ev. Bildungshaus in Rastede (ARP Oldenburg)
23.-25.9.2020:
„Religion in der Schule? - Religionssensibilität im Schulleben stärken“
Hotel Hessenkopf in Goslar (ARPM Wolfenbüttel)
23.-25.9.2020:
„Religionsunterricht im pluralen Kontext der Schule“
Tagungsstätte Loccum (RPI Loccum)
4.-6.11.2020:
„Reformation“
Ev. Bildungszentrum Ostfriesland- Potshausen (ARO Aurich)
11.-13.11.2020:
„Leben, Sterben, Tod“
Ev. Bildungshaus in Rastede (ARP Oldenburg)

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen: Linda Riechers, Referentin für Vokation und Religionsunterricht: Tel.: 0511 1241-243, E-Mail: linda.riechers@evlka.de, oder Annette Struß, Sachbearbeitung Vokation: Tel.: 0511 1241-393, E-Mail: annette.struss@evlka.de.

Zum Seitenanfang
Schule und Recht in Niedersachsen (www.schure.de)